Logo


Sie sind hier: Startseite
Datenschutzerklärung


Aktuelles

Dienstag, 01. September 2015

MAX, Du schaffst das!

Als wir im Frühjahr von Frau Gabriele Seifert angesprochen wurden, ob unser integrativer Kinderchor Lust und Freude daran hätte, ein Lied über ihren Buchhelden „MAX – den Superbären” zu singen, hatten wir nicht geahnt, was da alles Aufregendes auf uns zukommt! Wir haben ganz oft das MAX-Lied geübt und einen kleinen Tanz einstudiert. Wir hatten ganz viele Proben und das Lied hat sich auch immer mal wieder verändert, dies war für uns eine ganz besondere Herausforderung.

Kinder im Tonstudio.Nach knapp drei Monaten harter Arbeit war es dann soweit. Wir durften das Lied in einem Tonstudio aufnehmen. War das anstrengend! Wir haben das Lied immer wieder eingesungen, nochmal und nochmal. Insgesamt waren wir zwei Stunden voll im Einsatz – stolz, müde, glücklich und zufrieden nach einem solch außergewöhnlichen Ereignis, sind wir dann zurück in den Kindergarten gefahren.

Ein paar Tage später hatten wir dann den Videoclip-Dreh. Nun war unser Tanz gefragt. Kleines Hindernis: es hatte an diesem Nachmittag ca. 40 Grad im Außengelände und 35 Grad in unseren Räumen. Aber was wären die „Zabolinos”, wenn wir nicht Durchhaltevermögen beweisen würden. Mit ganz viel zu trinken und einem leckeren Eis machten wir uns ans Werk. Wir sangen und tanzten bis die Aufnahmen „im Kasten” waren. Als ganz besondere Überraschung kam sogar „MAX – der Superbär” in Wirklichkeit zu uns. Jedoch fanden wir bald heraus, dass sich im Max ein Mensch versteckte! Es war so unglaublich warm, dass der junge Mann auch mal aus dem Kostüm musste.

Gruppenbild mit MAX - der Superbär.

Wir haben unser Bestes gegeben und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

   

Donnerstag, 30. Juli 2015

„Zabolinos” im Mittelalter

Im Sommermonat Juli fand mit Verspätung unser großes Ritterfest statt. Bunt und im Mittelaltergewand wurde gefeiert und als Gabe der eingeladenen Gäste (Eltern), haben die Zabolinos ein wunderschönes Gemälde für den Eingangsbereich erhalten. An diesem Fest erhielten die zukünftigen Schulkinder während dem Festakt ihren „Ritterschlag zum Schulkind”. Des Weiteren fand ein Eltern-Kind-Quiz statt, wo das Wissen über die Zeit der Dinosaurier, das Leben in der Steinzeit und im Mittelalter geprüft wurde . Ganz klar gewannen die Kinder das Quiz! Im Anschluss gab es ein schönes ritterliches Buffet und eine Tombola mit vielen schönen kleinen und großen Gewinnen.

   

Freitag, 10. Juli 2015

Mit Lamas in der Natur

Einen ganz besonderen Ausflug machten die Zabolinos nach Pommelsbrunn. Ziel war eine Lama-Ranch. Auch an diesem Tag meinte es die Sonne sehr gut mit uns und es war gut warm! Angekommen mit der S-Bahn, mussten wir uns bei einem Frühstückspicknick stärken. Dann ging es zu Fuß ca. 40 Min Berg auf und Berg ab. Endlich hatten wir es geschafft und sahen die ersten Lamas. Nach einer weiteren Pause ging es dann los. Ein Lama wurde von 2 – 3 Kindern geführt und einem Erwachsenen.

3 Lamas in ihrem Gehege.

Wir wanderten voller Genuss durch den Wald bis zu einer Wiese. Dort machten wir Rast. Die brauchten wir und auch die Lamas. Wir fütterten die Tiere und liefen dann mit ihnen zurück zur Ranch. Was für ein Tag – so ganz neu und anders! Es war sehr schön.

   

Mittwoch, 01. Juli 2015

Ausflug zum Opernhaus

In der Bayerischen Musikwoche machten die Zabolinos einen Ausflug zum Opernhaus. Wir besuchten das 4. Kinderkonzert zum Thema „Zeit”. Es war schon etwas Besonderes, das Opernhaus einmal von innen sehen zu können. Die Kinder staunten über die Größe und natürlich über die Bühne, sowie über das Orchester. Der doch so fremde Klang eines Orchesters, war beeindruckend. Die Kosten konnten wir durch unseren Gewinn in Höhe von 250,00 Euro bei der Aktion „Sparda – macht´s –möglich” decken, bei der wir bei der Online-Abstimmung mehr als 250 Stimmen erhalten haben.

Kinder beim Besuch einer Veranstaltung im Opernhaus.

Eine ganz besondere Überraschung kam dann noch Mitte Juli auf uns zu! Hatten wir doch gar nicht mehr mit einem zusätzlichen Preis bei der Sparda Bank gerechnet! Unverhofft kommt oft, so auch unser toller Förderpreis der Jury für unseren integrativen Sing-Spaß-Kinderchor in Höhe von 2.500,00 Euro, der uns am 20. Juli übergeben wurde. In der Kategorie „Gemeinschaft leben und stärken” haben wir einen von vier Förderpreisen gewonnen. Insgesamt gab es 172 teilnehmende Projekte, wir können also sehr stolz auf die Auszeichnung sein!

   

Donnerstag, 28. Mai 2015

Mobil unterwegs

Im Mai waren die „Zabolinos” mit der VAG unterwegs. Die VAG führt regelmäßig Kindergartenprogramme zur Mobilitätserziehung im Nahverkehr durch. Gemeinsam mit Frau Alexandra Hein entdeckten wir die U-Bahn in Nürnberg und anschließend das Straßenbahnmuseum bei St. Peter. Wir hatten eine U- Bahn ganz für uns alleine und die Kinder durften bei jeder Station eine Ansage machen: „Auf Gleis 1 bitte nicht einsteigen!”

Es war aufregend und wie auch immer es geschah, plötzlich waren alle kleinen „Zabolinos” im Führerhaus der U-Bahn verschwunden und schauten voller Neugierde auf den kommenden Weg der U-Bahn. Mal war es hell, dann wieder dunkel – einfach spannend. Im Museum konnten die Kinder viele alte Fahrzeuge ausprobieren. Ein ganz herzliches Dankeschön an die VAG Nürnberg – es war ein toller, spannender und auch lehrreicher Tag!

   

Montag, 06. April 2015

Ritterzeit und Ritterfest

Kuchen in Form einer Ritterburg.Nach den Osterferien stiegen wir intensiv in das Thema „Ritter” ein. Täglich begleiten uns kleine Rittergeschichten und wir erfahren im Moment viel über das Leben auf einer Burg im Mittelalter. Die Mutter- und Vatertagsfeier krönte ein „kleines Ritterfest” mit einem Ritterkuchen. Dieser wurde von den Kindern für die Mamas gebacken und dekoriert – einfach unglaublich toll!

   

Freitag, 03. April 2015

Ausflug zur Binghöhle

Am Gründonnerstag waren die Zabolinos in wasserfester Kleidung mit dem Zug Richtung Ebermannstadt unterwegs. Trotz Regen waren wir fest entschlossen, was zählte, war die richtige Kleidung. Die Eltern begleiteten uns noch bis zum Bahnsteig und wir stiegen in den Zug Richtung Forchheim. Es war ein Doppelstockzug und selbstverständlich saßen wir oben! Wir mussten zweimal umsteigen, um in den kleinen Ort Streitberg zu gelangen. Dort machten wir uns auf den Weg zur Binghöhle. Der Weg war weit und steil. Doch die Zabolinos, noch immer fest entschlossen den Berg zu bezwingen, kämpften sich Stück für Stück voran. Beim Eingang der Binghöhle angekommen, konnten wir endlich eine ordentliche Frühstückspause einlegen. In einer geschützten Ecke mit Bedachung fanden wir einen Brotzeitplatz.

Auf der Aussichtsplattform der Binghöle schauten die Kinder.

Der Blick über das Tal war grau in grau. Schneeregen – wohin das Auge auch nur blickte! Doch die gute Stimmung war nicht zu brechen. Gut gestärkt nahmen wir an einer ganz wunderbaren Märchenführung teil. Die Höhle war wunderschön und voller Begeisterung lauschten die Kinder den Erzählungen der Dame, welche uns durch die Höhle führte. Wir hörten Spannendes von Elfen, Riesen und Fledermäusen. Nach ca. 50 Minuten kamen wir zum Ausgang der Höhle und mussten zurück zum Eingang, um unsere Rucksäcke wieder abzuholen. Obwohl es nach wie vor regnete, wollten die Kinder so gerne zur Ruine der Streitburg laufen, was wir auch zusammen taten. Trotz des schlechten Wetters hatten alle sehr viel Freude und wir waren stolz darauf, dass wir so weit laufen konnten. Jedoch war irgendwann auch der beste Rucksack durchnässt und wir freuten uns alle auf den geplanten Einkehrschwung in die Pizzeria von Ebermannstadt. Dort angekommen, wurden zunächst die nassen Jacken zum Trocknen gelegt und dann gab es fünf große Familienpizzen zum Mittagessen. Am Anfang dachten wir, dass wir viel zu viel bestellt hätten, aber unsere großen Zabolinos waren richtig hungrig! Kein Wunder nach einer 3,5-stündigen Wanderung bei Wind und Wetter. Satt und trocken ging es weiter Richtung Bahnhof. Gegen 15:30 Uhr waren wir wieder zurück am Hauptbahnhof Nürnberg. Was für ein toller, erlebnisreicher und verbindender Tag für die Zabolinos!

   

Mittwoch, 04. Februar 2015

Die Dinos sind los!

Kurz nach den Ferien starteten wir in das von den Kindern gewünschte Jahresthema: „Eine Reise durch die Zeit”! Ganz klar, wir sind jetzt im „Dinofieber”, denn genau hier beginnt unsere Reise. Wir haben eine Dinosaurier-Themenecke eingerichtet, lesen viele Texte, Geschichten, singen Dinolieder, sammeln Bildmaterial und gestalten eigene Bilder zum Thema. Die Zabolinos sagen da bloß: „Die Dinos sind jetzt los”.

Weil die Kinder so viel Spaß mit den Sauriern haben, waren wir am 9.2.2015 im Naturhistorischen Museum Nürnberg. Mit Bus und U-Bahn waren wir schnell im Museum, wo wir uns mit großen Augen und Ohren das nachgestellte „Plateosaurus- Skelett” anschauten. Der erste Plateosaurus wurde in unserer Gegend entdeckt, dies machte die Geschichte noch spannender! Die Kinder durften einen echten Meeressaurierzahn anfassen und auch ein Stück Schale von einem Dinoei. Nicht aus Plastik, sondern ein echtes Ausgrabungsstück. Wir staunten nicht schlecht. Der Museumspädagoge konnte uns alle Fragen beantworten und wir erfuhren auch ein bisschen darüber, wo wir Menschen herkommen.

   

Freitag, 12. Dezember 2014

Lichterkette für Menschenrechte

Am 10. Dezember 2014 hatte der Zabolino-Sing-Spass-Chor einen Auftritt an der Lichterkette zum Tag der Menschenrechte im Stadtteil. Zu diesem Anlass hatten wir bereits schon Wochen vorher begonnen zwei Friedenslieder einzustudieren. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht ganz auf unserer Seite, aber mit der passenden Kleidung und Spaß an der Sache wurde auch dieser Auftritt zum Erfolg.

Auftritt des Zabolino-Chors vor der Kirche St. Kunigund (Foto: Tim Schamberger)Lichterkette in der Scharrerstraße (Foto: Tim Schamberger)
Auftritt des Zabolino-Chors vor der Kirche St. Kunigund (Foto: Tim Schamberger)Lichterkette in der Scharrerstraße (Foto: Tim Schamberger)

   

Montag, 08. Dezember 2014

Besuch am Sternstundenstand

Viele schöne Stunden, voller Einsatz der Kinder und Engagement des Zabolino-Teams, brachten uns aufregende und unvergessliche Momente. Ende November liefen die Vorbereitungen bzw. das Basteln von Sternen für die Aktion „Sternstunden” vom Bayerischen Rundfunk auf Hochtouren. Überall konnten im Kindergarten Sterne, in verschiedenen Arten, entdeckt werden z. B. gab es da eine Schale mit fertigen Perlensternen, Papiersternen, Salzteigsternen, die alle mit viel Liebe und Ausdauer von den Kindern gebastelt wurden. Aber jede Arbeit hat auch seinen Lohn! Für die Zabolinos war dies wieder der Besuch am Sternstundenstand am 1. Dezember 2014.

Die Kinder vom Kindergarten Zabolino Z58 vor dem Sternstundenstand zusammen mit den Klinikclowns.

Nicht nur Sterne hatten wir im Gepäck, sondern auch schon einige Weihnachts- bzw. Adventslieder, die wir mit Freude vorgetragen haben. Viel Spaß hatten wir auch mit den Klinikclowns, die ebenfalls den Sternstundenstand besuchten und mit den Kindern in Interaktion traten. Mit roten Clownsnasen, einem geschenkten Lebkuchenherz um den Hals, einer roten Nikolausmütze auf dem Kopf und einem strahlenden Lächeln im Gesicht fuhren wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln am Nachmittag zurück in den Kindergarten.

   

Montag, 13. Oktober 2014

„Zabolino”-Chor singt für Sternstunden

Da wir als Einrichtung selbst von Sternstunden e. V. unterstützt wurden, wollten wir für Sternstunden ein eigenes Projekt starten und Spenden sammeln – für andere gute Projekte, in denen Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Mit unserem „Zabolino”-Chor planten wir einen Auftritt auf der MS Brombachsee.
Fleißig wurde jeden Freitag am Nachmittag geprobt. Insgesamt waren es dann 10 Lieder die wir als festes Programm präsentieren konnten. Die Zabolino-Kids waren mit großem Eifer dabei und können auf ihre tolle Leistung sehr stolz sein. Selbst die Jüngsten waren mit ganzem Einsatz bei der Sache und fanden ihren festen Platz in der Gruppe! In der Vorbereitungsphase wurden auch über 250 Sterne von den Kindern gebastelt und bemalt. Besonders schön waren die bunten Salzteigsterne, die gerne gegen eine kleine oder auch größere Spende einen neuen Besitzer fanden. Aber auch die Sterne aus Perlen und Papier waren wunderbar und wurden gerne gewählt. Im September hätte man bei den Zabolinos glatt meinen können es wäre schon Weihnachten!
Die Zeit der Vorbereitung und dem Engagement war eine sehr intensive und freudvolle Phase, die alle „Zabolinos”, egal ob Groß oder Klein, miteinander stärker verbunden hat. Als Bühnendekoration wurden große goldene Stecksterne aus Papier gebastelt und für die Mädchen gab es selbstgemachte Sternenhaarspangen für den Auftritt. Die Vorfreude wuchs jeden Tag und natürlich auch die Aufregung, schließlich haben wir ja nicht jeden Tag die Begegnung mit einem Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks.

An der Anlegestelle in Ramsberg Ein Kamerateam des Bayerischen Rundfunks filmte die Aktion
An der Anlegestelle in RamsbergEin Kamerateam des Bayerischen Rundfunks filmte die Aktion

Den Zabolinos macht Singen großen Spaß Die Gäste der MS Brombachsee spendeten gerne für Sternstunden
Den Zabolinos macht Singen großen SpaßDie Gäste der MS Brombachsee spendeten gerne für Sternstunden


Dann endlich war es soweit, am Sonntag, 12. Oktober 2014 trafen sich alle „Zabolinos” um kurz vor 14:00 Uhr an der Anlegestelle Ramsberg. Als Kindergartenchor und vor allem als Gemeinschaft bestiegen wir die „MS Brombachsee“ und gemeinsam wurde der Auftritt (aus unserer Sicht) ein ganz großer Erfolg. An diesem Tag zeigten die Kinder was in ihnen steckt, ganz nach dem Motto unseres Abschlussliedes „So soll das sein, auch Kleine können riesig sein!”
Die gebastelten Sterne brachten einen Erlös von 458,58 Euro ein, den die Kinder am Ende des Tages stolz an Frau Sabine Krombholz von Sternstunden übergaben.


   

Dienstag, 16. September 2014

Alle an Bord! – Zabolinos singen für den guten Zweck

Unterstützt mit uns Aktion Sternstunden vom Bayerischen Rundfunk und „schippert“ am Sonntag, 12. Oktober 2014, am Nachmittag ab 14:15 Uhr (Anlegestelle Ramsberg) mit der „MS Brombachsee“ und uns, den Kindern vom Integrativen Kindergarten Zabolino über den Brombachsee!

Der Integrative Kindergarten Zabolino wurde vor drei Jahren in Nürnberg, Zerzabelshofstr. 58 eröffnet. Dank der Aktion Sternstunden vom Bayerischen Rundfunk haben wir einen wunderbaren Ort zum gemeinsamen Spielen, Lachen, Lernen, Singen und noch vieles mehr!!! Die Einrichtung wurde finanziell von Sternstunden unterstützt und so konnten viele Spiel- und Fördermaterialien, sowie Möbel angeschafft werden.

Wir leben Inklusion – denn wir sind eine Kindergruppe, in der alle einen Platz finden – egal ob Kinder mit oder ohne Behinderung, mit Migrationshintergrund oder nicht. Wir sind die Zabolinos und singen sehr gerne, daher haben wir einen Kindergartenchor gegründet. Wir wollen nun für Sternstunden und somit für andere tolle Projekte sammeln, damit auch andere Kinder soviel Glück und Spaß empfinden können wie wir es tun! Klar wir sind noch viel zu klein um Profis zu sein, aber wir sind eine Gemeinschaft, die mit Herz und Spaß singt – kommt zu unserem großen Auftritt auf der „MS Brombachsee“ – habt Freude und spendet.

Wir wünschen Euch einen ganz tollen Nachmittag mit uns auf der „MS – Brombachsee“ (http://www.ms-brombachsee.com/) – wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen!

Die Kinder und das Team vom Kindergarten Zabolino

   

Freitag, 20. Dezember 2013

2. Preis der Aktion „Rote Engel” für den Integrativen Kindergarten „Zabolino”

Der Kindergarten „Zabolino” war unter den letzten vier Projekten der Aktion „Rote Engel” der Sparkasse Nürnberg. Dabei konnte man in der Vorweihnachtszeit seine Stimme für eines von vier „Herzensprojekt” geben – in den Filialen der Sparkasse beim Kauf der goldenen Turmspardosen und bei facebook. Alle vier Projekte konnten so eine Förderung in unterschiedlicher Höhe – 3.000, 6.000, 9.000 oder 12.000 Euro – bekommen.

Kurz vor Weihnachten durften sich die „Zabolino”-Kinder und das Kindergartenteam über den zweiten Preis der Aktion „Rote Engel” in Höhe von 9.000,00 Euro für das Projekt „Zabolino-Gärtchen” freuen. Im Rahmen der Preisvergabe am 19.12.2013 in der Sparkasse Nürnberg erhielten die Kinder zusätzlich rote Taschen, die mit tollen Geschenken gefüllt waren.

Mit der großzügigen Förderung der Sparkasse Nürnberg wird das Außengelände des Kindergartens mit einem Klettergerüst mit Rutsche, einem Sandkasten sowie naturbelassenen Spielecken zum Experimentieren und Beeten für Blumen und Gemüseanbau kindgerecht und barrierefrei gestaltet.

Alle glücklichen Preisträger: 1. Platz - Frau Barbara Ameling, Geschäftsführerin des Deutschen  Kinderschutzbundes, 2. Preis - Frau Melanie Arnold und die „Zabolinos“, 3. Preis - Frau Irmgard Meyer, Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Altenfurt-Fischbach-Moorenbrunn e.V, 4. Platz - Herr Karl Schulz, Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für junge Menschen gemeinnützige GmbH
Alle glücklichen Preisträger: 1. Platz - Frau Barbara Ameling, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes, 2. Preis - Frau Melanie Arnold und die „Zabolinos”, 3. Preis - Frau Irmgard Meyer, Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Altenfurt-Fischbach-Moorenbrunn e.V., 4. Platz - Herr Karl Schulz, Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für junge Menschen gemeinnützige GmbH

   

Dienstag, 26. November 2013

Rote Engel für das "Zabolino-Gärtchen"

Bitte unterstützen Sie uns und stimmen für unseren integrativen Kindergarten "Zabolino"! Wir sind in diesem Jahr unter den letzten vier Projekten bei der Aktion „Rote Engel” der Sparkasse Nürnberg. Unser Projekt: „Das Zabolino-Gärtchen”. Mit der Geldspende der Roten Engel wollen wir unser Außengelände für Kinder mit und ohne Behinderung gestalten. Die Zabolino-Kids wünschen sich ein Klettergerüst mit Rutsche, einen Sandkasten, naturbelassene Spielecken zum Experimentieren und eigene Beete für Blumen und Gemüseanbau.

Umso mehr Stimmen, umso höher die Geldspende für unseren Garten! Und so geht´s: Sie können eine goldene Turmspardose für 3,- Euro in einer Nürnberger Sparkassen-Filiale kaufen und kleben dann den Aufkleber zu unserem Projekt „Zabolino-Gärtchen”. Und Sie stimmen auch bei facebook für uns, indem Sie beim Posting für das Gärtchen auf „Gefällt mir” drücken.
Ganz herzlichen Dank für Ihre Stimme!

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.s-magazin.de/rote-engel-spendenaktion/ und http://www.s-magazin.de/projekt-zabolino-gaertchen/

Informationen Projekt  Zabolino-Gärtchen

   

Integrativer Kindergarten „Zabolino” am Sternstundenstand des Bayerischen Rundfunks

„Sternstunden”, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, mit Unterstützung von BayernLB, bayerischen Sparkassen, LBS Bayerische Landesbausparkasse und Versicherungskammer Bayern setzt sich für notleidende Kinder und Jugendliche ein. Die Fördermittel von Sternstunden kommen überwiegend Kinderhilfsprojekten in Bayern und Deutschland zugute.

Auch der integrative Kindergarten „Zabolino” unter der Trägerschaft des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. freute sich in diesem Jahr über eine großzügige Förderung von „Sternstunden” in Höhe von 31.688 Euro für Spiel- und Lernmaterial sowie für die Gestaltung des Außenbereichs.

Die „Zabolino”-Kinder bastelten nun Sterne aus Pappe und Perlen für den Sternstundenstand am Christkindlesmarkt und überbrachten die Sterne am 3. Dezember 2012 den Bayern1-Reportern. Dabei wurde eine Live-Schaltung in die Bayern1-Sendung „Mittags in Franken” gemacht und unsere Kinder sowie Kindergartenleiterin Melanie Arnold interviewt.

Kindergartenkinder zeigen ihre selbstgemachten Weihnachtssterne einer Reporterin.Kinder des Kindergartens Zabolino mit ihren Kindergärtnerinnen vor dem Sternstundenstand.

Auch in der Frankenschau Aktuell war die Übergabe der Sterne am 3. und 4. Dezember zu sehen.

   

Freitag, 26. Oktober 2012

Nach dem großen Umzug im August 2012, startete unser Kindergartenjahr in der Zerzabelshofstraße 101. In den ehemaligen Räumlichkeiten der Zaboracker, welche vom Hausdienst in einem großen Kraftakt innerhalb kürzester Zeit für uns hergerichtet wurden, schlugen wir unser Übergangsquartier auf. Voraussichtlich solange, bis der Umbau in der Zerzabelshofstraße 58 abgeschlossen ist.

Anfang Oktober feierte der Kindergarten Zabolino sein erstes Herbstfest. Die Kinder überraschten die Eltern mit zwei Herbstliedern und einem „Blättertanz“, anschließend wurde der Herbstmarkt eröffnet. Die Kinder durften Kartoffeln, Karotten, Äpfel, Quitten, Zwiebeln, Marmelade und Herbstgestecke an die Gäste verkaufen. Mit Verkaufsschürzen, wie an einem echten Markt, waren die Kinder mit großer Begeisterung dabei! Für das leibliche Wohl sorgten unsere engagierten Eltern mit einem leckeren Kuchenbuffet.

Kinder beim befüllen von Tüten mit Obst.Kind hinter einem Tisch der mit Marmeladengläsern voll steht.

Seit dem 22. Oktober 2012 findet bei uns in der Einrichtung ein afrikanischer Trommelkurs statt. Insgesamt 8 Einheiten zur Förderung von Rhythmus und Sprache. Das Projekt wurde über den Elternbeirat ins Leben gerufen. Die Teilnahme beruht auf Freiwilligkeit.

Kinder mit Lehrer beim üben mit Trommeln.Kinder die in ihrer Gruppe auf dem Boden sitzen und auf eine Fotoaufnahme warten.

Am 26. Oktober 2012 besuchte eine Fotographin den Kindergarten Zabolino: ein echtes Event für die Kinder! Gespannt beobachteten die Kinder den Aufbau des mobilen Fotostudios. Als es dann los ging, waren alle voll dabei! Mit der Gruppe als Publikum ließen sich alle Kinder schön fotografieren und zum Schluss gab es noch ein Gruppenbild.

   

Donnerstag, 21. Juni 2012

„Sternstunden” unterstützt integrativen Kindergarten des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. mit 31.688 Euro

Der integrative Kindergarten „Zabolino” unter der Trägerschaft des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. freut sich über eine großzügige Förderung von „Sternstunden” in Höhe von 31.688 Euro.

Frau Daniela Besch, Frau Kristina
Lauer, Frau Gudrun Tengg, Frau Anita Moos-Hlavacek, Frau Sabine
Krombholz, Frau
Melanie Arnold und die „Zabolinos”

v.l.n.r.: Frau Daniela Besch, Frau Kristina Lauer, Frau Gudrun Tengg, Frau Anita Moos-Hlavacek, Frau Sabine Krombholz, Frau Melanie Arnold und die „Zabolinos”

Frau Sabine Krombholz, die den Sternstundenstand des Bayerischen Rundfunks am Nürnberger Christkindlesmarkt seit 2011 federführend betreut, überreichte am 21. Juni 2012 einen Spendenscheck an Vereinsvorstand Frau Anita Moos-Hlavacek, die Kinder und das Team des Kindergartens. Die „Zabolinos” bedankten sich mit einem Lied bei Frau Krombholz.

Um den Film ansehen zu können, müssen Sie Adobe Flash Player herunterladen und installieren.

Der integrative Kindergarten mit derzeit drei behinderten und sieben nichtbehinderten Kindern wird in diesem Jahr räumlich erweitert. „Zabolino” wird die Spende für neue Möbel, Spiel-, Lern- und Therapiematerial sowie Ausstattung für den Außenbereich verwenden, um allen Kindern eine individuelle Förderung zu ermöglichen und Kinder mit Behinderung von Anfang an an der Gemeinschaft aktiv teilhaben zu lassen.

„Sternstunden”, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, mit Unterstützung von BayernLB, bayerischen Sparkassen, LBS Bayerische Landesbausparkasse und Versicherungskammer Bayern setzt sich für notleidende Kinder und Jugendliche ein.
Die Fördermittel von Sternstunden kommen überwiegend Kinderhilfsprojekten in Bayern und Deutschland zugute.

   

Mittwoch, 2. Mai 2012

„Immer wieder kommt ein neuer Frühling, immer wieder kommt ein neuer März, immer wieder bringt er neue Blumen, immer wieder Licht in unser Herz” – mit diesem Lied stimmte sich der integrative Kindergarten „Zabolino” auf den ersehnten Frühling 2012 ein.
Auch wenn das Wetter nicht immer schön war, so waren die Kinder vom „Zabolino” und auch die Kinder der Heilpädagogischen Kindergruppe II jeden Dienstag in der Natur unterwegs. Wir bezwangen riesige Baumstämme und eroberten den Waldspielplatz am Valznerweiher. Am 4. April 2012 besuchten wir den Nürnberger Ostermarkt. Es gab viel zu entdecken. So betrachteten wir einen bunt geschmückten Osterbrunnen im Handwerkerhof, kosteten leckeren Käse, inspizierten einen Stand mit verschiedenen Gewürzen und rochen an selbst gemachter Naturseife.

Gründonnerstag fand unsere kleine Osterwanderung mit Eltern am Tiergarten Nürnberg entlang statt. Schon auf unserem Weg konnten wir immer wieder Schokoladenostereier vom Osterhasen finden. Bei einer größeren Waldlichtung mit Sitzgelegenheit entdeckten die Kinder ihre Osternester und sangen „Hab Dank lieber Hase von Groß und von Klein!”.

Kind wird durchsucht am Flughafen durch PersonalNach den Osterferien machten wir zusammen mit der Heilpädagogischen Kindergruppe II am 18. April 2012 einen Ausflug zum Flughafen Nürnberg. Gespannt verfolgten die Kinder Landungen und Starts mehrerer Flugzeuge, beobachteten das bunte Treiben auf dem Vorfeld und schließlich durften wir am Sperrgepäckschalter mehr über die Abfertigung von Koffern erfahren. Die Kinder betrachteten erstaunt ihre durchleuchteten Rucksäcke am Monitor und ließen sich auf nicht flugtaugliche Gegenstände kontrollieren. Mit der U-Bahn und dem Bus ging es zurück in die Zerzabelshofstraße 58.


Kinder beim Puppentheater aus der Sicht der Kinder

Dank der Kindergartenleitung vom integrativen Kindergarten Goldbachbären, durften wir am 25. April 2012 ein wunderschönes Puppentheater besuchen: „Müffel, Schnüffel, Glückspantüffel” hieß das Stück, welches großen Anklang bei unseren Kinder fand.

   

ImpressumTräger: logo des Vereins für Menschen mit Behinderung e.V. erstellt durch Netscouts gemeinnützige GmbH